Sehenswertes im Gitschtal

Das Gitschtal bietet eine Vielzahl an historischen Stätten. Schon im 16. Jahrhunderte baute man Edelmetalle und später Eisenerz ab. Die Geschichte der Hammerwerke wird im Heimat- bzw. Schmiedemuseum dokumentiert. Auch sonst hat das Gitschtal einiges an Kultur und Geschichte zu bieten: Die Evangelische Kirche war das erste Gebetshaus in Kärnten.


© www.weissbriach.at

Evangelische Kirche

Informationen zur Kirche im Pfarramt.
Gottesdienst: jeden Sonntag um 09.00 Uhr
9622 Weißbriach 99
Tel.: +43 (0)4286 - 234
E-Mail: weissbriach.evang@aon.at

zur Webseite


© www.weissbriach.at

Katholische Kirche in Weißbriach

Informationen zur Kirche vor Ort. Die Kirche ist immer geöffnet. Gottesdienst: jeden Samstag um 17.45 Uhr (Gottesdienstplan beachten, geringfügige Änderungen möglich)


© www.weissbriach.at

Katholische Kirche in St. Lorenzen im Gitschtal

Die Kirche ist tagsüber immer geöffnet. Gottesdienste laut Aushang bei der Kirche


© www.weissbriach.at

Schmiedemuseum Weißbriach

Die Schmiede wurde 1902 im Ortszentrum von Weißbriach als Hammerwerk erbaut. Das Herz der Schmiede ist ein vormals mit Wasserkraft angetriebener, 3,5 Tonnen schwerer Federhammer. Die Schmiede war bis 1978 in Funktion und wurde in der Folge unter Mitwirkung freiwilliger Helfer renoviert. Der Dachstuhl wurde ganz erneuert, die Fassade nach alten Fotos wiederhergestellt. Das vollkommen erhaltene Innere gibt einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte eines schon kaum mehr betriebenen Handwerkes.

Schauschmieden im Schmiedemuseum Weißbriach

Zuschauen und unter Anleitung selber ausprobieren: Wie an der restaurierten Esse und dem Amboss aus dem Jahr 1902 aus glühendem Eisen kleine Kunstwerke werden - das ist nicht nur für erwachsene, sondern auch für Kinder faszinierend. Im Ambiente der vollständig erhaltenen Schmiede, die gleichzeitig Plattform für Gitschtaler Kunst- und Handwerk ist, fühlt man sich in alte Zeiten versetzt!

Schauschmieden - aktuelle Schauschmiedetermine

   

 

Öffnungszeiten:

Mai bis August:

MO, DI,DO & FR - 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr

 

September bis April:

MO, DI, DO & FR - 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Kontakt:

Gitschtalschmiede

9622 Weißbriach 185

Tel: +43(0)660 7059976

gitschtalschmiede@gmx.at

http://www.gitschtalschmiede.at


© www.weissbriach.at

Naturlehrpfad Gösseringgraben

Ein wahrliches Wandervergnügen ist der Naturlehrpfad Gösseringgraben. Es erwarten Sie neben herrlichen Naturlandschaften auch unbeschreiblich, schöne Ausblicke. Der Naturlehrpfad selbst gliedert sich in 5 verschiedene Abschnitte (Holzstoff-Pappefabrik und E-Werk / Hammerwerkesiedlung / Der „Große Hammer“ / Was ist Tuff / Michaelstein). Wandern am Naturlehrpfad Gösseringgraben ist für jung und alt ein besonderes Erlebnis. Startpunkt: Oberdorf, Ankunftspunkt: Michaelstein

Mehr Informationen über den Lehrpfad erhalten Sie im Tourismusbüro Gitschtal.

Tourismusbüro Gitschtal
9622 Weißbriach 202
Tel.: 04286/219
Fax: 04286/21915
gitschtal.tourist@ktn.gde.at